0
Gastrobetriebe sind wegen der Corona-Pandemie seit 1. November geschlossen. - © Pixabay
Gastrobetriebe sind wegen der Corona-Pandemie seit 1. November geschlossen. | © Pixabay

Paderborn Gastro- und Kulturszene protestiert in Paderborn gegen Corona-Folgen

Am Samstag sind eine Demonstration und ein Trauermarsch geplant.

Holger Kosbab
09.12.2020 | Stand 09.12.2020, 14:07 Uhr

Paderborn. Mit einer Demonstration wollen Vertreter der von Corona besonders betroffenen Branchen aus dem Gastro- und Kreativbereich auf ihre finanziell schwierige Lage aufmerksam machen. Dafür ist am kommenden Samstag, 12. Dezember, eine mehrstündige Protestaktion auf dem Teil des Maspernplatzes vor der Paderhalle geplant. Die Veranstalter rechnen mit bis zu 500 Teilnehmern.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG