Ausgelassene Feiern im Club sind seit Monaten verboten. - © Pexels
Ausgelassene Feiern im Club sind seit Monaten verboten. | © Pexels
NW Plus Logo "Wenig Uni-Gefühl"

Corona verändert das Studentenleben in OWL dramatisch

Das Studium wird oft als die beste Zeit des Lebens dargestellt. Die Pandemie sorgt aber nicht nur für fehlende Partys, sondern auch für finanzielle Nöte. Vier Studierende erzählen.

Niklas Tüns

Bielefeld/Paderborn. Die erste eigene Wohnung oder WG, viele neue Freunde und am Wochenende wird Party gemacht: Das Studium wird oft als die beste Zeit des Lebens bezeichnet. Doch wegen der Corona-Pandemie hat sich das studentische Leben verändert. Wie genau, das erzählen vier Studierende aus OWL. Schwieriger Anfang für Erstis Für mehr als 10.000 Erstsemester starteten im Herbst das Studium an einer Hochschule der Region. Marlene Decker ist dafür gezielt umgezogen: von Schleswig-Holstein nach Bielefeld...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG