0
Weihbischof Hubert Berenbrinker (r.) wird von Erzbischof Becker als Weihbischof in Paderborn verabschiedet. - © Thomas Throenle / Erzbistum Paderborn
Weihbischof Hubert Berenbrinker (r.) wird von Erzbischof Becker als Weihbischof in Paderborn verabschiedet. | © Thomas Throenle / Erzbistum Paderborn

Paderborn Weihbischof Hubert Berenbrinker feierlich in Paderborn verabschiedet

Hubert Berenbrinker tritt aus gesundheitlichen Gründen von seinem Amt zurück. Die Reliquie des seligen Niels Stensen wird in die Vitus-Kapelle eingesetzt.

22.11.2020 | Stand 23.11.2020, 07:38 Uhr

Paderborn. Im vergangenen September hatte Papst Franziskus dem Rücktrittsgesuch von Weihbischof Hubert Berenbrinker aus gesundheitlichen Gründen entsprochen. Nun verabschiedete Erzbischof Hans-Josef Becker den Weihbischof am Schluss des Pontifikalamtes am Christkönigfest als Weihbischof in den Ruhestand. Der 1950 in Verl geborene Berenbrinker war 1977 zum Priester geweiht und im April 2008 von Papst Benedikt XVI. zum Weihbischof in Paderborn ernannt worden.

Empfohlene Artikel

realisiert durch evolver group