So soll der neue zentrale Kreisbauhof auf dem Gelände an der Zufahrt zur Deponie aussehen. - © Planquadrat Sigmaringen
So soll der neue zentrale Kreisbauhof auf dem Gelände an der Zufahrt zur Deponie aussehen. | © Planquadrat Sigmaringen

NW Plus Logo Paderborn Wegen Corona: Neuer Kreisbauhof an der Alten Schanze wird teurer

Das Gebäude auf dem Gelände des AVE-Eigenbetriebs ist nach den Pandemie-Erfahrungen umgeplant worden. Die Rodungen für den Neubau sind abgeschlossen. Über den Hausmüll muss neu entschieden werden.

Jochem Schulze

Kreis Paderborn. Der Neubau des zentralen Kreisbauhofs auf dem Gelände des AVE-Eigenbetriebs an der Alten Schanze soll im Sommer des kommenden Jahres starten. „Die Bauplanung und die Genehmigungsverfahren sind eingeleitet. Wir rechnen mit einer Bauzeit von 18 bis 24 Monaten", sagte AVE-Betriebsleiter Martin Hübner am Donnerstagabend im Betriebsausschuss. Hübner nannte eine Investitionssumme von mehr als zehn Millionen Euro. Darin sind 100.000 Euro an Mehrkosten enthalten, die als Reaktion auf das aktuelle Pandemiegeschehen angefallen sind...

Jetzt weiterlesen?

Webabo abschließen und
einen Monat lang gratis lesen

9,90 € / Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar
Nur für kurze Zeit

Ein Jahr NW+ lesen
und 40 % sparen

118,80 € 69 € / Jahr
  • Alle Artikel frei
  • Günstiger Festpreis

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

realisiert durch evolver group