Seine Stieftochter und er hatten kein gutes Verhältnis, gibt der Angeklagte vor Gericht zu. - © Wolfgang Rudolf (Symbolbild)
Seine Stieftochter und er hatten kein gutes Verhältnis, gibt der Angeklagte vor Gericht zu. | © Wolfgang Rudolf (Symbolbild)
NW Plus Logo Paderborn

53-Jähriger soll seine Stieftochter missbraucht haben

Ein Paderborner soll es ausgenutzt haben, dass er das junge Mädchen regelmäßig wegen seiner Neuordermitis eincremen musste.

Jutta Steinmetz

Paderborn. Wenn sehr junge Menschen Opfer sexueller Übergriffe werden, dann ist höchst selten ein Wildfremder der Täter. Meist ist es ein naher Verwandter, ein Nachbar oder ein guter Freund der Familie, der das Vertrauen des Kindes ausnutzt, um sich sexuelle Befriedigung zu verschaffen oder die eigene Macht auszuspielen. Nicht selten kommen solche Fälle erst nach Jahren als Tageslicht. Möglicherweise wurde auch eine heute 20 Jahre alte Paderbornerin im Teenageralter mehrfach missbraucht – von ihrem Stiefvater. Dieser muss sich zurzeit ...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG