0
Ulrike Immig-Broer und Enkelin Emmy bestaunen wie viele andere der Passanten neugierig die ungewöhnliche Skulptur vor dem Dom. - © Julia Stratmann
Ulrike Immig-Broer und Enkelin Emmy bestaunen wie viele andere der Passanten neugierig die ungewöhnliche Skulptur vor dem Dom. | © Julia Stratmann

Paderborn Lebende Kunstwerke sorgen für Irritation in Paderborn

Das Künstlerpaar Guda Koster und Frans van Tartwijk präsentiert ihre "Irrgäste" am Wochenende außerhalb des Museums. Wie die Passanten auf die ungewöhnlichen Skulpturen reagieren.

Julia Stratmann
25.10.2020 | Stand 25.10.2020, 15:11 Uhr

Paderborn. Es ist Wochenmarkt und wie an jedem Wochenende strömen die Paderborner in Scharen über den Domplatz. Doch an diesem Samstag ist etwas anders. Angelockt von spanischen Klängen bleiben die Passanten vor den Stufen zum Dom stehen und betrachten die unbekannte Skulptur. Denn vor dem Kircheneingang steht ein ganz in weiß gekleideter Mensch. Auf seinen Schultern trägt er eine weiße Kugel, die sein Gesicht verdeckt, und um die Hüften hängt ein farbig bemalter Kasten. Sie ist eine der insgesamt vier Kleiderskulpturen des Künstlerpaars Guda Koster und Franz van Tartwijk, welche am Samstag in der Innenstadt präsentiert wurden.

Empfohlene Artikel

realisiert durch evolver group