Anke Unger (DGB OWL) und Anja Weber (Vorstand DGB NRW) hoben in ihren Reden die Veränderungen der Gewerkschaftsarbeit über die Jahrzehnte hervor. - © Marc Schröder
Anke Unger (DGB OWL) und Anja Weber (Vorstand DGB NRW) hoben in ihren Reden die Veränderungen der Gewerkschaftsarbeit über die Jahrzehnte hervor. | © Marc Schröder

NW Plus Logo Paderborn Was Paderborner Gewerkschafter aus ihrer Geschichte lernen

Der Paderborner DGB feiert die Gründung des Freien Deutschen Gewerkschaftsbundes im Oktober 1945. Die Aufgaben haben sich gewandelt, die Notwendigkeit der Arbeitnehmervertretungen hat weiter Bestand.

Marc Schröder

Paderborn. Mit einer Feierstunde würdigte die heimische Vertretung des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) die Gründung der Keimzelle der freien Arbeitnehmervertretung in Paderborn vor 75 Jahren. Mit einem Blick in die Vergangenheit verbinden die Laudatoren, allen voran Anja Weber, Vorsitzende des DGB NRW, einen Appell für die Zukunft mit sich weiter verändernden Arbeitswelten und auch der Notwendigkeit deutlicher Positionierung in schweren Zeiten...

Jetzt weiterlesen?

Webabo abschließen und 1. Monat gratis lesen

9,90€/Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Jahresabo abschließen und dauerhaft sparen

99€/Jahr
  • Alle Artikel frei
  • 19,80€ im Jahresabo sparen

realisiert durch evolver group