Sebastian Krämer begeistert im Forum St.Liborius mit seiner Mischung aus Klaviermusik und Texten zwischen Liebeslied und Melancholie. - © Moritz Jülich
Sebastian Krämer begeistert im Forum St.Liborius mit seiner Mischung aus Klaviermusik und Texten zwischen Liebeslied und Melancholie. | © Moritz Jülich

NW Plus Logo Paderborn Paderborner Amalthea-Theater präsentiert ersten Auftritt seit Februar

Sebastian Krämer ist der erste Künstler seit über sechs Monaten. Für seinen Auftritt ziehen die Kulturmacher jedoch um. Wie Kleinkunst unter den besonderen Bedingungen funktioniert.

Moritz Jülich

Paderborn. Inzwischen ist es knapp ein halbes Jahr her, als die Corona-Pandemie dem Kulturbetrieb der Region zahlreiche Hiobsbotschaften bescherte. Veranstaltungsräume mussten geschlossen, Auftritte abgesagt werden. Unter den Betroffenen war auch das Paderborner Amalthea-Theater. Dessen ehrenamtliche Mitglieder hatten am 29. Februar ihre letzte Veranstaltung organisiert, danach folgte monatelanges Warten. Nun hat der Musiker Sebastian Krämer das erste Bühnenprogramm seit über sechs Monaten gespielt...

Jetzt weiterlesen?

Unsere Empfehlung

Ein Jahr NW+ lesen
und richtig sparen

118,80 € 99 € / Jahr
  • Alle Artikel frei
  • Günstiger Festpreis

Webabo abschließen und
einen Monat lang gratis lesen

9,90 € / Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.