Chefplaner und PSG-Geschäftsführer Josef Ellebracht enthüllt einen der schwarzen Ledersessel, auf denen die VIP-Gäste der NullSieben-Lounge künftig Platz nehmen können. Der neue Oberrang auf der Westtribüne bietet dabei die wohl beste Sicht aufs Spielfeld der Paderborner Benteler-Arena. - © Besim Mazhiqi
Chefplaner und PSG-Geschäftsführer Josef Ellebracht enthüllt einen der schwarzen Ledersessel, auf denen die VIP-Gäste der NullSieben-Lounge künftig Platz nehmen können. Der neue Oberrang auf der Westtribüne bietet dabei die wohl beste Sicht aufs Spielfeld der Paderborner Benteler-Arena. | © Besim Mazhiqi

NW Plus Logo SC Paderborn Die Paderborner Benteler-Arena hat nun ihren ersten Oberrang

In knapp drei Wochen wurde im Stadion eine neue Tribüne installiert, ohne die Rasenfläche zu beschädigen. Trotz Corona soll der Arena-Umbau pünktlich zum ersten Heimspiel fertiggestellt sein.

Frank Beineke

Paderborn. Die Corona-Krise schien auch dem Bauvorhaben der Paderborner Stadiongesellschaft (PSG) und des SC Paderborn zunächst einen Strich durch die Rechnung zu machen. Seit Mitte Februar wird in der Benteler-Arena ein neuer VIP-Raum und ein Oberrang an der Westtribüne errichtet. Doch diverse Arbeiten im und am neuen dritten Obergeschoss mussten während des Lockdowns im März ruhen. „Zudem gab es Lieferschwierigkeiten. Beispielsweise bei den Lüftungsgeräten aus Italien", erklärt Chefplaner und PSG-Geschäftsführer Josef Ellebracht...

Jetzt weiterlesen?

Webabo abschließen und 1. Monat gratis lesen

9,90€/Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Jahresabo abschließen und dauerhaft sparen

99€/Jahr
  • Alle Artikel frei
  • 19,80€ im Jahresabo sparen

realisiert durch evolver group