Vor Gericht kommt heraus, dass der Kassierer auch seinen Tatbeitrag geleistet hat. - © Niklas Tüns
Vor Gericht kommt heraus, dass der Kassierer auch seinen Tatbeitrag geleistet hat. | © Niklas Tüns

NW Plus Logo Paderborn Angeklagte erhalten nach Tankstellenüberfall in Paderborn milde Strafen

Vier junge Männer stehen wegen Raubes vor Gericht - doch im Verlauf der Verhandlung erweist sich der Fall als Diebstahl.

Jutta Steinmetz

Paderborn. Mächtig viel Glück hat das Quartett junger Männer, das vor fast zwei Jahren die Tankstelle an der Borchener Straße überfiel. Denn vor dem Landgericht Paderborn stellte sich heraus, dass sich in den frühen Morgenstunden des 10. November 2018 kein brutaler Raub abgespielt hatte, sondern eine riesige Show aufgeführt worden war, um an Geld zu kommen. So kamen die vier zur Tatzeit 17 bis 22 Jahre alten Männer mit milden Strafen davon. Der Anklagevorwurf, den Staatsanwalt Frank Stegen am ersten Verhandlungstag vor einer Woche zu verlesen hatte, klang beängstigend...

Jetzt weiterlesen?

Webabo abschließen und 1. Monat gratis lesen

9,90€/Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Jahresabo abschließen und dauerhaft sparen

99€/Jahr
  • Alle Artikel frei
  • 19,80€ im Jahresabo sparen

realisiert durch evolver group