Corona-Regelungen zur Eindämmung der Pandemie haben auch beim Straßenverkehrsamt Folgen. Spontane Termine sind beispielsweise nicht mehr möglich. - © Jutta Steinmetz
Corona-Regelungen zur Eindämmung der Pandemie haben auch beim Straßenverkehrsamt Folgen. Spontane Termine sind beispielsweise nicht mehr möglich. | © Jutta Steinmetz

NW Plus Logo Paderborn Terminvergabe beim Straßenverkehrsamt bringt Paderborner in Bredouille

Die Tochter von Johannes Brüseke startet Anfang August in ihr Praxissemester. Dafür ist sie auf eigenes Fahrzeug angewiesen. Doch die Zulassung lässt zunächst auf sich warten.

David Knapp

Paderborn. Er und seine Tochter seien in einer "echten Notlage", sagte Johannes Brüseke vor ein paar Tagen. Der Paderborner Familienvater wollte in der vergangenen Woche ein Auto beim Straßenverkehrsamt zulassen. Denn seine Tochter wird Anfang August ein Praxissemester beginnen, für das sie auf einen eigenen Pkw angewiesen ist. Das Problem: Einen Termin gab es auf dem Online-Portal des Amtes erst ab dem 13. August. Daraufhin führte Brüseke Telefonate mit Mitarbeitern, schrieb Mails und bat mehrfach persönlich um einen Termin...

Jetzt weiterlesen?

Webabo abschließen und 1. Monat gratis lesen

9,90€/Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Jahresabo abschließen und dauerhaft sparen

99€/Jahr
  • Alle Artikel frei
  • 19,80€ im Jahresabo sparen

realisiert durch evolver group