In der im Juli 2008 eröffneten Paderborner Arena haben schon zahlreiche denkwürdige Fußballspiele stattgefunden. Am Samstag wird in dem Stadion nun das erste Pflichtspiel ohne Zuschauer steigen. - © Marc Köppelmann
In der im Juli 2008 eröffneten Paderborner Arena haben schon zahlreiche denkwürdige Fußballspiele stattgefunden. Am Samstag wird in dem Stadion nun das erste Pflichtspiel ohne Zuschauer steigen. | © Marc Köppelmann

NW Plus Logo SC Paderborn Geisterspiel: Der SC Paderborn erlebt eine unliebsame Premiere

In der Benteler-Arena steigt am Samstag das erste Geister-Pflichtspiel in der Geschichte des SC Paderborn. Die Atmosphäre wird gewöhnungsbedürftig sein.

Frank Beineke

Paderborn. Rund um die Benteler-Arena geht es bei Heimspielen des SC Paderborn ohnehin immer ein wenig beschaulicher zu als an den meisten anderen Bundesliga-Standorten. An diesem Samstag, 23. Mai, wird nun aber eine besondere Ruhe herrschen. Dann nämlich steigt ab 15.30 Uhr mit dem Erstliga-Duell gegen die TSG Hoffenheim das erste "Geister-Heimspiel" der SCP-Vereinsgeschichte. Maximal 300 Personen werden sich zeitgleich auf dem gesamten Gelände der Arena befinden, die in drei Zonen aufgeteilt ist: Innenraum, Tribüne und Stadionaußengelände...

realisiert durch evolver group