0
Ralph-Jörg Wezorke mit der ersten Fotografie seiner Sammlung, die Ian Dury mit Sohn Baxter vor seinem Stamm-Second-Hand-Laden zeigt. Links und rechts sind die legendären Motive von Frank Zappa und Johnny Cash - © Holger Kosbab
Ralph-Jörg Wezorke mit der ersten Fotografie seiner Sammlung, die Ian Dury mit Sohn Baxter vor seinem Stamm-Second-Hand-Laden zeigt. Links und rechts sind die legendären Motive von Frank Zappa und Johnny Cash | © Holger Kosbab

Paderborn Kunstverein Paderborn zeigt die DNA des Rock’n’Roll

In der aktuellen Ausstellung ist die Sammlung mit Musiker-Porträts des Paderborner Unternehmens Lightpower zu sehen.

Holger Kosbab
21.05.2020 | Stand 20.05.2020, 19:50 Uhr

Paderborn. Bei einem guten Konzert ist vorher selten klar, was einen erwartet. Auch ein Fotograf, der Musiker begleitet, um sie abzulichten, weiß nicht, wann er sein Motiv bekommt. Ist er gut, dann spürt es es – und drückt auf den Auslöser. Ganz viele dieser Momente sind ab Freitag, 22. Mai, beim Paderborner Kunstverein zu sehen. Dann startet mit „Collecting #2 Die Lightpower Collection Paderborn" nach einer Corona bedingten Absage der ursprünglichen Premiere die erste echte Ausstellung in den neuen Räumlichkeiten am Kamp. Eine Schau mit eindrucksvollen Schwarz-Weiß-Porträts von Rock’n’Roll-Größen wie den Beatles, Rolling Stones, Pink Floyd, Led Zeppelin, Queen, David Bowie und The Who und besonderen Album-Covern.

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group