0
Vor dem Dom engagieren sich (v. l.) Sandra Filter, Sandra Flore, Dompropst Joachim Göbel und Daniel Brauner. - © Besim Mazhiqi
Vor dem Dom engagieren sich (v. l.) Sandra Filter, Sandra Flore, Dompropst Joachim Göbel und Daniel Brauner. | © Besim Mazhiqi

Mit 300 Suppen geht es los: Food Truck für Bedürftige am Paderborner Dom

Die Speisen werden von ausgebildetem Küchenpersonal zubereitet. Das Metropolitankapitel unterstützt damit die Aktion „Unser Hochstift rückt zusammen“.

18.04.2020 | Stand 18.04.2020, 12:28 Uhr

Paderborn. Ab Sonntag wird am Kleinen Domplatz ein Food Truck stehen, an dem zunächst drei Mal wöchentlich obdachlose und bedürftige Menschen kostenlos warme Suppen essen können. Das teilt das Erzbistum mit. Das Paderborner Metropolitankapitel habe sich damit gerne der Initiative der Facebook-Gruppe „Unser Hochstift rückt zusammen" angeschlossen. Die Aktion wird demnach durch Spenden finanziert.

Empfohlene Artikel