Seit Gottesdienste mit Teilnehmern nicht mehr möglich sind, überträgt das Erzbistum Paderborn täglich eine Messfeier live im Internet – auch die österlichen Hauptfeiern werden online zu sehen sein.   - © pdp/Thomas Throenle
Seit Gottesdienste mit Teilnehmern nicht mehr möglich sind, überträgt das Erzbistum Paderborn täglich eine Messfeier live im Internet – auch die österlichen Hauptfeiern werden online zu sehen sein.   | © pdp/Thomas Throenle
NW Plus Logo Paderborn

Kirchen machen in der Krise einen Sprung ins Digitale

Das religiöse Leben hat sich für Gläubige und Priester auch in Paderborn völlig verändert. Es gibt neue Angebote - und die Rückbesinnung auf ein "altes" Kommunikationsmittel.

Birger Berbüsse

Paderborn. In der Not frisst der Teufel Fliegen - und die Kirchen machen in der Corona-Krise endgültig den Sprung ins digitale Zeitalter: Viele Gemeinden streamen aufgrund der geschlossenen Kirchen ihren Gottesdienst, bauen ihre Homepages aus und setzen verstärkt auf die Online-Kommunikation. "Wir machen in einigen Teilen der Kirche plötzlich einen Digital-Sprung", hat auch der Paderborner Dechant Benedikt Fischer bemerkt. Doch auch ein "altes" Kommunikationsmittel erfährt laut dem Pfarrer derzeit wieder eine Renaissance: das Telefon...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG