Die Kitas und Schulen in Paderborn sind wegen der Corona-Krise momentan verwaist. - © Pixabay (Symbolbild)
Die Kitas und Schulen in Paderborn sind wegen der Corona-Krise momentan verwaist. | © Pixabay (Symbolbild)
NW Plus Logo Kreis Paderborn

Corona-Krise: Eltern müssen vorerst keine Kitabeiträge mehr zahlen

In der Stadt Paderborn betrifft dies Eltern von rund 3.500 Kindern, im Kreis Paderborn Eltern von etwa 5.000 Kindern.

Anm.: Dieser Text wurde von der Redaktion aktualisiert. Paderborn. Gute Nachrichten für die Familien, die aufgrund der Schließung von städtischen Betreuungseinrichtungen ihre Kinder derzeit zu Hause betreuen: Sowohl der Kreis als auch die Stadt Paderborn werden laut Pressemitteilung im April keine Elternbeiträge für die Kindertagesstätten erheben, auch das Essensgeld werde ausgesetzt. Für den Bereich des Kreisjugendamtes (alle Städte und Gemeinden bis auf die Stadt Paderborn) seien davon rund 5.000 der 6.800 betreuten Kindergartenkinder betroffen...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG