0
Die zentrale Anlaufstelle für Corona-Verdachtsfälle auf dem Paderborner Alanbrooke-Gelände ist für Gehörlose nicht barrierefrei, sagt die Borchenerin Stefanie Schmidt. - © Besim Mazhiqi
Die zentrale Anlaufstelle für Corona-Verdachtsfälle auf dem Paderborner Alanbrooke-Gelände ist für Gehörlose nicht barrierefrei, sagt die Borchenerin Stefanie Schmidt. | © Besim Mazhiqi
Paderborn

Corona-Tests: Borchenerin kritisiert mangelnde Barrierefreiheit

Gehörlose sind dadurch gesundheitlichen Risiken ausgesetzt, sagt Stefanie Schmidt und fordert Maßnahmen. Der Kreis Paderborn verweist für Informationen auf die eigene Webpräsenz.

David Knapp
20.03.2020 | Stand 02.04.2020, 15:18 Uhr

Paderborn. Der Zugriff auf verlässliche Informationen ist in diesen – vom Coronavirus bestimmten Tagen – von großer Bedeutung. Doch gerade für Menschen mit Einschränkungen kann die aktuelle Situation zu weiteren Belastungen führen. "Taube Menschen können nicht telefonieren und einfach einen Termin machen", gibt Stefanie Schmidt ein Beispiel.

Mehr zum Thema