0
Eugen Drewermann (Mitte) mit Joachim Frank (l.) und Stefan Kopp vor dem voll besetzten Auditorium der Montagsakademie. - © Hans-Hermann Igges
Eugen Drewermann (Mitte) mit Joachim Frank (l.) und Stefan Kopp vor dem voll besetzten Auditorium der Montagsakademie. | © Hans-Hermann Igges

Paderborn Kirchenkritiker Eugen Drewermann zurück an alter Wirkungsstätte

Bei der Montagsakademie der Theologischen Fakultät spricht der Paderborner Theologe und Schriftsteller über die Sache Jesu, "die jeden betrifft, weil er Mensch ist".

Hans-Hermann Igges
03.12.2019 | Stand 02.12.2019, 21:07 Uhr

Paderborn. 1991 wurde ihm die kirchliche Lehrerlaubnis entzogen, ein Jahr darauf folgte die Suspendierung als Priester. 2005 dann, zu seinem 65. Geburtstag, trat er aus der Katholischen Kirche aus: Der Paderborner Theologe und Schriftsteller Eugen Drewermann, Deutschlands vielleicht bekanntester Kirchenkritiker, bekam jetzt erstmals nach fast 30 Jahren eine offizielle Einladung seiner früheren Alma Mater, der Paderborner Theologischen Fakultät. Dort hatte er ab 1979 als Privatdozent gelehrt bis sein immer deutlicherer Widerspruch gegen zentrale kirchliche Lehren zum Rausschmiss führte.

realisiert durch evolver group