0
Julia aus Paderborn performt mit Christian Steiffen auf der Bühne. - © Johannes Hülstrung
Julia aus Paderborn performt mit Christian Steiffen auf der Bühne. | © Johannes Hülstrung

Paderborn Paderbornerin performt mit Entertainer Christian Steiffen

Am Ende fängt sie sogar noch das Handtuch des Sängers und bekommt nach der Show exklusiv zwei Autogramme überreicht.

Johannes Hülstrung
03.12.2019 | Stand 04.12.2019, 21:10 Uhr |

Paderborn/Dortmund. Diesen Abend wird sie wohl nicht so schnell vergessen. Zweimal hintereinander trat der selbst ernannte „Gott of Schlager", Christian Steiffen, jetzt in Dortmund auf. Seine auserwählte Göttin war Julia aus Paderborn. Für den Song „Du und ich" holte der Osnabrücker Steiffen, der eigentlich Hardy Schwetter heißt, sie aus der ersten Reihe ins Rampenlicht. „Ich habe vorher schon bewusst Blickkontakt aufgebaut", sagte die 31-Jährige. Auch wenn Julias Part, gesungen von Eva Schneidereit, nur vom Band kam – ihre Performance war selbstbewusst und fehlerfrei. „Das war sehr aufregend und ein lang ersehnter Traum", sagte Julia, die sich augenzwinkernd als Groupie bezeichnete. Am Ende fing sie sogar noch das Handtuch des Sängers und bekam nach der Show exklusiv zwei Autogramme überreicht. „Jackpot", sagte Julia. Vor den Augen ihrer Freundinnen Dabei startete ihr Kurzauftritt alles andere als reibungslos. Als Julia verriet, woher sie stammt, begannen die 1.300 Fans im ausverkauften FZW erst einmal zu buhen. „Ich weiß ja, dass es Probleme zwischen Osnabrück und Münster gibt, aber zwischen Dortmund und Paderborn?", wunderte sich Steiffen. Offenbar hatte er das 3:3 des SC Paderborn beim BVB eine Woche zu vor außer Acht gelassen. Abgesehen davon lief aber alles glatt für Julia. Bei einer früheren Show habe Steiffen bereits eine Freundin von ihr auf die Bühne geholt, verriet sie gegenüber nw.de. Umso glücklicher sei sie, jetzt nachziehen zu können. Vor den Augen ihrer Freundinnen, mit denen sie einen inoffiziellen Paderborner Christian-Steiffen-Fanclub bildet, wie Julia lachend bestätigte. Das gemeinsame Outfit aus „Wie gut, dass ich hier bin"-Fanshirt, Steiffen-Rucksack, goldenen Hotpants und viel Glitzer im Gesicht passte dazu. Christian Steiffen scheint das offensichtlich zu gefallen.

realisiert durch evolver group