0
Die Berliner Aktrice Lea van Acken (l.) trägt ihren Zuhörern bei den "Sofa-Stories" einen dystopischen Text von H. P. Lovecraft vor. - © Dietmar Gröbing
Die Berliner Aktrice Lea van Acken (l.) trägt ihren Zuhörern bei den "Sofa-Stories" einen dystopischen Text von H. P. Lovecraft vor. | © Dietmar Gröbing

Paderborn Kultur soll Studierende für Paderborn begeistern

Der Etat für spezielle Veranstaltungen wird nochmals kräftig aufgestockt

Hans-Hermann Igges
24.11.2019 | Stand 24.11.2019, 09:58 Uhr

Paderborn. Veranstaltungen für Studierende sollen ab nächstem Jahr noch zahlreicher werden. Deshalb will die Stadt Paderborn den Fördertopf dafür um 50 Prozent auffüllen. Wie der Kulturausschuss jetzt auf Antrag der Grünen bei einer Gegenstimme (von der Fraktion FBI / Freie Wähler) dem Rat empfahl, soll der Etatansatz dafür um 15.000 Euro auf 45.000 Euro erhöht werden.

Empfohlene Artikel

realisiert durch evolver group