0
Sitz der Kreisverwaltung: Das Kreishaus in der Paderborner Aldegreverstraße. - © www.sportpictures.de
Sitz der Kreisverwaltung: Das Kreishaus in der Paderborner Aldegreverstraße. | © www.sportpictures.de

Kreis Paderborn So soll der Kreis Paderborn CO2-neutral werden

Vier Fraktionen bringen einen gemeinsamen Antrag im Kreistag ein, der Politik und Verwaltung auf ein zukunftsfähiges Vorgehen einschwört. Bis 2030 soll das große Ziel erreicht sein

Jens Reddeker
17.09.2019 | Stand 16.09.2019, 20:32 Uhr

Kreis Paderborn. Bis 2030 wollen Verwaltung, Eigenbetriebe und kreiseigene Gesellschaften des Kreises Paderborn CO2-neutral sein. Das ist das erklärte Ziel von Landrat Manfred Müller (CDU) und den Kreistagsfraktionen von CDU, SPD, Bündnis 90/Die Grünen sowie FDP. Sie haben einen gemeinsamen Antrag zum Klimaschutz in der Kreistagssitzung am Montagabend zur Abstimmung eingebracht.

Empfohlene Artikel

realisiert durch evolver group