0
Der Chef von 16.500 Mitarbeitern: Clemens Tönnies ist verheiratet und Vater von zwei Kindern. - © Christian Weische
Der Chef von 16.500 Mitarbeitern: Clemens Tönnies ist verheiratet und Vater von zwei Kindern. | © Christian Weische

Rassismus-Debatte Clemens Tönnies: Afrika-Fan und Alleinherrscher

Der Großunternehmer und Milliardär aus Rheda-Wiedenbrück hat tagelang wegen seiner als rassistisch kritisierten Äußerungen die Schlagzeilen beherrscht. Ein Porträt des schillernden Konzernchefs

Martin Krause
10.08.2019 | Stand 10.08.2019, 11:53 Uhr

Rheda-Wiedenbrück. Er pflegt ein freundliches Auftreten, ist stets gut gekleidet und locker im Ton. Man sieht Clemens Tönnies nicht an, dass er aus einfachen Verhältnissen stammt und gelernter Schlachter ist. Selbst unter Druck vergisst der 63-Jährige in der Öffentlichkeit selten seine guten Manieren. Zu Gerichtsverfahren (und er musste an mancher Verhandlung teilnehmen) erscheint er zeitig und begrüßt Beteiligte gern persönlich mit Handschlag – auch seine Widersacher und jene, die er dafür hält. „Wie geht’s bei den Zecken?", frotzelt der Schalke-Aufsichtsratschef vielleicht jemanden, den er als Fan von Borussia Dortmund kennt. Oder er fragt jovial: "Wo brennt’s denn?", wenn man sich zu ihm vordrängelt.

realisiert durch evolver group