0
Zuletzt konnte "Wir sind Kirche" (rechts im Bild Manfred Dümmer) nur wenige Demonstranten mobilisieren. Dieses Jahr sollen es mehr sein. - © Björn Leisten (Archivfoto)
Zuletzt konnte "Wir sind Kirche" (rechts im Bild Manfred Dümmer) nur wenige Demonstranten mobilisieren. Dieses Jahr sollen es mehr sein. | © Björn Leisten (Archivfoto)

Paderborn Warum zur Priesterweihe in Paderborn demonstriert wird

"Wir sind Kirche" ist mit den bekannten Forderungen zurück und hofft auf Verstärkung von "Maria 2.0"

Birger Berbüsse
07.06.2019 | Stand 08.06.2019, 14:11 Uhr

Paderborn. Sie sind wieder da - und sie werden deutlich in der Überzahl sein. Wenn am Samstag vor Pfingsten, 8. Mai, drei junge Männer zu Priestern geweiht werden, stehen vor dem Paderborner Dom mindestens zehn Demonstranten der innerkirchlichen Reformbewegung "Wir sind Kirche". Im vergangenen Jahr war die Kundgebung mangels Aktivisten erstmals seit 1995 ausgefallen. Sprecher Manfred Dümmer hofft in diesem Jahr auf Rückenwind durch die Maria 2.0-Bewegung. Die Paderborner Initiatorinnen haben dem jedoch bereits eine Absage erteilt.

realisiert durch evolver group