0
Bis zu 10.000 Fans passen vor die Bühne auf dem Paderborner Rathausplatz, wo Max Mutzke und Selig auftreten werden. - © Ulrich Petzold
Bis zu 10.000 Fans passen vor die Bühne auf dem Paderborner Rathausplatz, wo Max Mutzke und Selig auftreten werden. | © Ulrich Petzold

Paderborn Das erwartet die Besucher beim Paderborner Frühlingsfest

Vom 3. bis 5. Mai treten rund 200 Bühnenakteure in der Innenstadt auf

Birger Berbüsse
23.04.2019 | Stand 23.04.2019, 14:19 Uhr |

Paderborn. Das Programm für das Paderborner Frühlingsfest steht - und es ist gewohnt üppig: Vom 3. bis 5. Mai erwarten die geschätzten 300.000 Besucher nicht nur die Auftritte von Max Mutzke und Selig vor dem Rathaus, sondern insgesamt über 30 Programmpunkte mit mehr als 200 Bühnenakteuren. Erstmals wird es zum Frühlingsfest auch einen verkaufsoffenen Sonntag in der Innenstadt geben. "Ein Programm für alle Generationen" versprach der Vorsitzende der Paderborner Werbegemeinschaft, Uwe Seibel, bei der Vorstellung der Bands und Gruppen. Wie schon im Vorjahr gibt es erneut zwei Top-Acts, die an zwei Abenden auftreten. Am Freitag, 3. Mai, steht Max Mutzke mit seiner Band Monopunk auf der Bühne vor dem Rathaus. Die Rockgruppe Selig folgt am Samstag. Beide Konzerte beginnen um 21 Uhr, als Vorbands sind Milou & Flint sowie Like Snow gebucht. Bis zu 10.000 Fans finden vor der Bühne Platz, kündigen die Veranstalter an. Eine kleine Vorschau der auftretenden Künstler gibt es hier: Musikalisch wird den Besuchern an den drei Tagen aber noch einiges mehr geboten: Los geht es am Freitag mit den Querschlägern, die ab 19 Uhr mit ihren Samba-Rhythmen das Frühlingsfest trommelnd eröffnen. Sie ziehen mit einem Sternmarsch zum Rathaus, wo die offizielle Eröffnung gegen 19.30 Uhr geplant ist. Wer nicht auf Max Mutzke und Selig steht, findet an beiden Abenden ein Alternativprogramm auf dem Marktplatz. Hier stehen unter anderem am Freitagabend die Goodbeats auf der Bühne. Doch sie kommen nicht allein, sondern haben zahlreiche Gäste mit dabei. Zu ihnen gehört mit Jini Meyer die ehemalige Frontfrau von Luxuslärm. Auf die Ohren gibt es aber auch auf der Lenz-Bühne an der Westernstraße, wo es am Samstagabend beispielsweise die AC/DC-Tributeband Cheap Dirt krachen lässt. Rock für Kids Auch ein Konzert für Kinder steht wieder auf dem Programm. Nachdem im Vorjahr Randale hunderte Mädchen, Jungen und Eltern erfreute, machen dieses mal die Jungs von Pelemele Rock für Kids. Die Gruppe landet regelmäßig in den KiRaKa-Charts und hat schon mehrere Preise abgeräumt. Natürlich gibt es auch wieder das "Große Fest der kleinen Künstler". Am Samstag und Sonntag zeigen an fünf Plätzen in der City zwischen 14 und 18 Uhr mehrere nationale und internationale Artisten ihr Können. Dabei sind unter anderem eine Schlangenfrau, Musiker im Einkaufswagen, ein Akrobat an einer Straßenlaterne und eine skurrile Strickaktion. Der Samstagabend wir wieder durch eine "komische Stunde" auf der Marktplatzbühne eingeleitet und auch das Shopping-Quiz, das im Vorjahr seine Premiere feierte, lädt wieder zum Mitmachen ein. Am Sonntag öffnen dann von 13 bis 18 Uhr erstmals die Geschäfte der Innenstadt zum Frühlingsfest. Jetzt muss also nur noch das Wetter passen. "Aber das haben wir schon bestellt", sagte Uwe Seibel.

realisiert durch evolver group