0
Gute Pflege und eine regelmäßige Kontrolle beim Zahnarzt sind bei der Erkrankung sehr wichtig. - © picture alliance
Gute Pflege und eine regelmäßige Kontrolle beim Zahnarzt sind bei der Erkrankung sehr wichtig. | © picture alliance
Kreis Paderborn

Kreidezähne sind bei Kindern in Paderborn immer häufiger ein Problem

Rätselhaft: Trotz guter Pflege erkranken immer mehr Kinder an MIH

Julia Stratmann
10.01.2021 | Stand 13.01.2021, 16:49 Uhr

Kreis Paderborn. Es ist der Albtraum vieler Eltern: Trotz guter Zahnpflege erkranken die Kinder an der Molaren-Inzisiven-Hypomineralisation. MIH ist der Fachausdruck für die sogenannten "Kreidezähne". Hierbei handelt es sich um eine Mineralisationsstörung der bleibenden Backenzähne (Molaren) und Schneidezähne (Inzisiven). Ihre matte und scheinbar raue Oberfläche, vergleichbar mit Kreide, geben der Krankheit ihren Namen. Kreidezähne sind weicher als gesunde Zähne, das heißt, der Schmelz der jeweiligen Zähne ist geschwächt und deshalb besonders anfällig für Karies.

Mehr zum Thema