0
Auch in diesem Jahr gehen wieder zahlreiche Reitsportler in Paderborn an den Start, wie hier Markus Beringmeier. - © Marc Köppelmann (Archiv)
Auch in diesem Jahr gehen wieder zahlreiche Reitsportler in Paderborn an den Start, wie hier Markus Beringmeier. | © Marc Köppelmann (Archiv)

Paderborn Namensänderung: Aus Paderborn Challenge wird OWL Challenge

Am zweiten Septemberwochenende trifft sich wieder die Reitsportszene in Paderborn

Uwe Müller
16.04.2019 | Stand 16.04.2019, 18:58 Uhr

Paderborn. Das internationale Paderborner Reitturnier hat schon einige Namen gehabt. 2003 als Pesag Pader Challenge gestartet, wurde es dann nach Eon Westfalen Weser benannt und ab 2014 hieß es Paderborn Challenge – bis jetzt. Nun zur 17. Auflage des Reitsportevents wechselt erneut der Name: Das internationale Drei-Sterne-Turnier auf dem Paderborner Schützenplatz heißt nun OWL Challenge. Aber nicht nur der Name ist neu. Es gibt einen neuen Hauptsponsor der Turnierserie und es gibt nun Unterstützung bei der Vermarktung aus Delbrück. „Das Turnier soll ein Highlight für ganz OWL werden", erklärt Meinolf Päsch, Vorstandsvorsitzender der Turniergemeinschaft Paderborn und Region (TuPaRe).

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group