0
Digital-Technologietag bei Diebold Nixdorf: v. l. Ulrich Näher (Vorsitzender des Vortandes Diebold Nixdorf AG), Michael Schild (Betriebsratsvorsitzender), Carmelo Zanghi (1. Bevollmächtigter der IG Metall Paderborn), Wolfgang Nettelsroth (IG Metall Bezirksleitung NRW), Michael Schönbeck (Direktor Werk Paderborn) und Klaus Jansen (it's OWL). - © Hans-Hermann Igges
Digital-Technologietag bei Diebold Nixdorf: v. l. Ulrich Näher (Vorsitzender des Vortandes Diebold Nixdorf AG), Michael Schild (Betriebsratsvorsitzender), Carmelo Zanghi (1. Bevollmächtigter der IG Metall Paderborn), Wolfgang Nettelsroth (IG Metall Bezirksleitung NRW), Michael Schönbeck (Direktor Werk Paderborn) und Klaus Jansen (it's OWL). | © Hans-Hermann Igges

Paderborn IG-Metall informiert bei Diebold Nixdorf über die digitalisierte Arbeitswelt

Betriebsrat und IG Metall werben mit Technologietag für die Chancen durch die Digitalisierung. Das soll Nachahmer auf den Plan rufen

Hans-Hermann Igges
12.04.2019 | Stand 12.04.2019, 16:10 Uhr

Paderborn. Die Prognosen sind deutlich: Jeder achte Arbeitsplatz soll in den nächsten fünf Jahren vom technologischen Wandel im Zeichen der Digitalisierung betroffen sein. Davon geht die Industriegewerkschaft Metall aus und rechnet allein für ihre Bereiche in Ostwestfalen-Lippe damit, dass 20.000 Menschen grundlegend andere Tätigkeiten verrichten werden - Aussichten, die durchaus verunsichern können. Auch Mitarbeiter in Firmen wie Diebold Nixdorf in Paderborn, die schon immer mit und vom technologischen Wandel gelebt haben.

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group