0
Das Finke-Möbelhaus in Paderborn soll durch ein Höffner-Haus ersetzt werden. - © Marc Köppelmann
Das Finke-Möbelhaus in Paderborn soll durch ein Höffner-Haus ersetzt werden. | © Marc Köppelmann

Paderborn Finke-Neubau: Für Paderborn lässt der Höffner-Chef sogar Düsseldorf warten

So steht es um Kurt Kriegers Projekte am Rhein, in Bremen und in Kiel

Birger Berbüsse
27.03.2019 | Stand 27.03.2019, 16:21 Uhr

Paderborn. Erst soll das bestehende Finke-Möbelhaus abgerissen werden, dann soll auf dem Grundstück ein Neubau unter der Marke Höffner entstehen: Diese Pläne enthüllte der Aufkäufer der alten Finke-Gruppe und Höffner-Inhaber Kurt Krieger Mitte März. Mittlerweile hat es ein erstes Arbeitstreffen zwischen Vertretern der Unternehmensgruppe und der Stadtverwaltung gegeben.

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group