Für Erwachsene: „Die Vermessung der Welt“, frei nach dem Roman von Daniel Kehlmann. - © Theater Korona
Für Erwachsene: „Die Vermessung der Welt“, frei nach dem Roman von Daniel Kehlmann. | © Theater Korona

Paderborn Paderborn wird zur großen Bühne fürs Figurentheater

Zu den 39. Puppenspielwochen kommen Gruppen aus ganz Deutschland.

Holger Kosbab
15.03.2019 | Stand 15.03.2019, 12:54 Uhr

Paderborn. Freunde des Figurentheaters können sich freuen: In einer Woche starten die 39. Paderborner Puppenspielwochen. Von Freitag, 22. März, bis Sonntag, 7. April, spielen Theater aus Nah und Fern in Paderborn. An den Wochentagen gibt es Aufführungen professioneller Figurentheater aus ganz Deutschland, die Wochenenden gehören den heimischen Puppenbühnen. Hauptspielort ist die Kulturwerkstatt, es gibt aber auch Aufführungen in der Paderhalle und im Mallinckrodthof Nordborchen. Das Kreismuseum Wewelsburg ist mit einer Aufführung im dortigen Burgsaal beteiligt. Für Erwachsene steht „Moby Dick" auf dem Spielplan, ein multimediales Figurentheater nach Hermann Melville. Ebenfalls für Erwachsene ist „Die Vermessung der Welt", frei nach dem Roman von Daniel Kehlmann. Das Stück erzählt von ganz unterschiedlichen Lebenswegen zweier deutscher Forscher, die sich 1828 in Berlin kreuzen. Puppenspiele für Jung und Alt  Auch die Lokalmatadoren spielen für Erwachsene: Robert Husemann zeigt seinen Klassiker „Das Paderborner Puppenspiel vom Dr. Faust" und die Premiere der Revue „Die Revolte der drolligen Typen" mit neuen Darbietungen einiger Stars aus seinem Fundus. Es geht um die Zeit nach der Novemberrevolution 1918. Mit „Genoveva, Pfalzgräfin vom Rhein" präsentiert Husemann ein mittelalterliches Ritterschauspiel nach einer alten Legende in einem historischen Marionettentheater mit böhmischen Stangen-Marionetten. Nelo Thies zeigt das Figuren- und Maskenspiel „Und jetzt Josie?", eine Geschichte über das Erwachsenwerden. Eine reiche Auswahl gibt es für kleine Puppenspielfans, darunter Astrid Lindgrens „Michel aus Lönneberga", „Der kleine König" nach den Büchern von Hedwig Munck oder „Der kleine Häwelmann", frei nach Theodor Storm. Für die Kleinen ab vier Jahren steht „Ein Königreich der Farben" auf dem Spielplan, eine Geschichte über eine trübsinnige Prinzessin im Königreich „Immerweiß", die eines Tages Farben entdeckt. Das Puppentheater Hille Puppile zeigt mit „Und wir sind anders!" ein lustiges Stück über Multikulti im Hühnerstall.

realisiert durch evolver group