0
Georg Peterburs hatte kurz vor dem letzten Einbruchsversuch den Hintereingang der Raststätte Sennelager auf der Seite der Bielefelder Straße zugemauert. - © Lieselotte Hasselhoff
Georg Peterburs hatte kurz vor dem letzten Einbruchsversuch den Hintereingang der Raststätte Sennelager auf der Seite der Bielefelder Straße zugemauert. | © Lieselotte Hasselhoff

Paderborn Einbrecher feiern mehrfach Partys in der Raststätte Sennelager

Insgesamt fünfmal wurde in die Raststätte in Paderborn-Sennelager eingebrochen. Viel konnten die Einbrecher nicht stehlen, dafür feierten sie vor Ort eine Party

Lieselotte Hasselhoff
09.02.2019 , 07:45 Uhr

Paderborn. Gruselig und auch wenig skurril ist, was das Ehepaar Peterburs in den vergangenen acht Monaten wiederholt erleben musste. Unbekannte brachen nachts in die Raststätte Sennelager ein und bedienten sich nicht nur an der Wechselgeldkasse. "Die haben hier richtig Party gemacht" berichtet der 65-jährige Inhaber Peterburs. Und zwar Party im wörtlichen Sinne: "Die haben sich Bier gezapft, die guten Schnapsvorräte leer gemacht und Eis aus dem Tiefkühler gegessen."