0
Matthias Zimoch vor Ort: Die Riemeke-Gastwirtschaft „Alles ist Gut" ist Ort des Kneipengeflüsters. - © Karl-Martin Flüter
Matthias Zimoch vor Ort: Die Riemeke-Gastwirtschaft „Alles ist Gut" ist Ort des Kneipengeflüsters. | © Karl-Martin Flüter

Paderborn Neue Veranstaltungsreihe in Paderborn soll Vorurteile bekämpfen

Mit dem "Kneipengeflüster" wollen die Veranstalter ab dem 9. Januar zum Nachdenken anregen

03.01.2019 | Stand 03.01.2019, 11:51 Uhr

Paderborn. Mit einer neuen Veranstaltungsreihe soll den Vorurteilen der Kampf angesagt werden. Daher lädt die „Servicestelle Antidiskriminierungsarbeit" (ADA) in Paderborn ab 2019 zum „Kneipengeflüster" ein. So heißt die monatliche Vortrags- und Diskussionsreihe, die immer am zweiten Mittwoch des Monats stattfinden soll. Der Name des Veranstaltungsorts ist Programm. Es handelt sich um die Gastwirtschaft „Alles ist gut" im Riemekeviertel, Theodorstraße 11. Am 9. Januar startet die Reihe mit dem Thema: „Kennst du (K)einen kennst du alle! Vom Vorurteil zur gruppenbezogenen Menschenfeindlichkeit." Über den Tellerrand schauen „Wir wollen in einem offenen Rahmen diskutieren und den Leuten Gelegenheit geben, über den Tellerrand zu schauen", sagt Matthias Zimoch von ADA über das „Kneipengeflüster", das immer nach dem gleichen Muster ablaufen wird. Fachleute geben Impulsvorträge, danach wird diskutiert. Das Themenspektrum reicht von dem Bild Marias im Koran bis zum Profi-Fußball zwischen Kommerz und echter Fanliebe. Zimoch wünscht sich einen möglichst offenen Rahmen, deshalb hat er als Ort für die Diskussionsveranstaltung die Riemeke-Eckkneipe „Alles ist gut" ausgewählt. Eingeladen ist jeder und jede mit Lust auf Neues und Interesse für andere Menschen. „Die unterschiedlichsten Leute sollen wieder ins Gespräch kommen und miteinander reden, auch wenn sie anderer Meinung sind." Halbwissen auf Dauer vermeiden Nur so, davon ist Zimoch überzeugt, lasse sich Halbwissen auf Dauer vermeiden: „Wir wollen die Leute aus den Echoräumen holen, wo sie immer nur dieselben Meinungen hören und lesen und ihre Vorurteile bestätigt werden." Das Programm beginnt am 9. Januar mit dem Thema „Kennst du (K)einen kennst du alle! Vom Vorurteil zur Gruppen Bezogenen Menschenfeindlichkeit". Das Programm für das Kneipengeflüster steht bis Mitte des Jahres bereits fest. Weitere Termine sind in Vorbereitung, der Ort im „Alles ist gut" bleibt immer der gleiche. Davon ist Matthias Zimoch überzeugt: „Einen besseren Platz zum entspannten Diskutieren als in einer Kneipe gibt es nicht."

realisiert durch evolver group