0
Fordern Erneuerung: Dem Aufruf des Bundesverbandes der Katholischen Frauengemeinschaft zu einer Klageandacht folgten am Mittwochabend etwa 100 Menschen. - © Marco Schreiber
Fordern Erneuerung: Dem Aufruf des Bundesverbandes der Katholischen Frauengemeinschaft zu einer Klageandacht folgten am Mittwochabend etwa 100 Menschen. | © Marco Schreiber

Paderborn Paderborner Katholiken fordern Aufklärung von Missbrauchsfällen

Missbrauchsskandal: Bei der Aktion #MachtLichtan versammeln sich 100 Gläubige vor der Herz-Jesu-Kirche am Westerntor

Marco Schreiber
12.12.2018 | Stand 13.12.2018, 08:53 Uhr

Paderborn. Etwa einhundert Frauen und Männer kamen am Mittwochabend zu einer Klageandacht an die Paderborner Herz-Jesu-Kirche. Sie wollen damit ein Zeichen gegen das Vertuschen der Missbrauchsfälle in der katholischen Kirche setzen. Zu der Protestaktion hatte der Bundesverband der Katholischen Frauengemeinschaft unter dem Motto #MachtLichtan. Der nach eigenen Angaben mit 450.000 Mitgliedern größte Frauenverband Deutschlands fordert tiefgreifende Reformen. Verkrustete Machtstrukturen, die den sexuellen Missbrauch nachgewiesenermaßen begünstigen, müssten abgeschafft werden.

realisiert durch evolver group