Karl-Heinz Wange im Gespräch mit Annegret Kramp-Karrenbauer. Im Hintergrund ist Christoph Rüther zu sehen. - © Wilfried Hiegemann
Karl-Heinz Wange im Gespräch mit Annegret Kramp-Karrenbauer. Im Hintergrund ist Christoph Rüther zu sehen. | © Wilfried Hiegemann

Kreis Paderborn Paderborner CDU-Kreisvorsitzender freut sich über neue Parteichefin

Die Partei habe eine gute Wahl getroffen, findet Christoph Rüther

Sabine Kauke

Kreis Paderborn. Annegret Kramp-Karrenbauer hat das Rennen um die CDU-Spitze gewonnen und ist damit die zweite Frau in diesem Amt. Was sagt der Paderborner CDU-Kreisvorsitzende zu seiner neuen Parteichefin in Berlin? "Ich freue mich darüber", betont Christoph Rüther im Gespräch mit nw.de. "Ich habe mir gedacht, dass es knapp wird, aber ich habe es Annegret Kramp-Karrenbauer zugetraut und bin sicher, dass die CDU eine gute Wahl getroffen hat", so der 53-Jährige. Dass sie auch die Herzen der Menschen erreichen könne, das sei bei ihrem Besuch in Paderborn zu beobachten gewesen. Rüther hofft allerdings auch, dass Friedrich Merz der CDU nun zumindest unterstützend erhalten bleibe, denn er sei wichtig für die Partei. "Ich bin auch froh", so der Kreisvorsitzende, "dass sich die Partei nun wieder auf ihre Themen konzentrieren kann." "Ich bin nicht enttäuscht" Der Paderborner CDU-Fraktionschef Markus Mertens hatte sich früh für Friedrich Merz positioniert. "Ich bin jetzt aber nicht enttäuscht", betont er am Freitagabend. "Wir hatten drei hervorragende Kandidaten, um die uns andere Fraktionen beneiden." Der parteiinterne Wettstreit sei sehr positiv gewesen und habe der CDU Auftrieb gegeben. "Jetzt heißt es, gemeinsam nach vorn zu blicken." Auch Fraktions-Vize und MIT-Vorsitzender Carsten Linnemann hat sich zur Entscheidung geäußert. Er sagte der Deutschen Presse-Agentur: „Auch wenn viele in der CDU über das Ergebnis enttäuscht sind, bleibt die Chance auf einen Neustart. Es wird jetzt darauf ankommen, dass die neue Vorsitzende schnell eigene Akzente setzt, die auch verloren gegangene Wähler ansprechen."

realisiert durch evolver group