Wechselt zum Möbelverband Alliance: Thomas Eck, bis 2018 Geschäftsführer bei Finke-Möbel. - © Reinhard Rohlf
Wechselt zum Möbelverband Alliance: Thomas Eck, bis 2018 Geschäftsführer bei Finke-Möbel. | © Reinhard Rohlf

Paderborn Ex-Finke-Geschäftsführer hat bereits einen neuen Job

Thomas Eck bleibt auch nach dem Weggang der Möbelbranche treu.

Martin Fröhlich

Paderborn. Hunderte Mitarbeiter der Finke-Möbelgruppe müssen sich neue Jobs suchen. Vor allem jene in Paderborn, denn das Stammhaus wird nach der Übernahme durch die Höffner-Kette (Krieger-Gruppe) im nächsten Jahr geschlossen. Auch die bisherigen Geschäftsführer der Finke-Gruppe, Thomas Eck und Rudolf Christa, müssen sich nach neuen Aufgaben umschauen. Einer der beiden ist fündig geworden. Eck wechselt zum Jahreswechsel zum Verband Alliance Möbel Marketing GmbH & Co. KG in Rheinbach. Das meldet das Branchenportal "Möbelkultur". Der 52-Jährige hat diesen Job wohl schon seit einigen Monaten sicher. Thomas Eck war früher beim Möbelhändler Segmüller tätig und wechselte 2007 zu Höffner - der Gruppe, die jetzt Finke gekauft hat. Von 2011 an war Eck in der Geschäftsführung von Finke tätig. Sein nächster Schritt auf der Karriereleiter ist nun der Geschäftsführerposten bei Alliance. Laut Möbelkultur übernimmt er dort die Bereiche Akquisition, Gesellschafterbetreuung und Vertriebsschienen vom scheidenden Geschäftsführer Andreas Varnholt. Der Alliance-Verband gehört nach eigenen Angaben zu den führenden Einkaufsorganisationen in der Möbelbranche und erwirtschaftet mit mehr als 400 Einrichtungshäusern jährlich mehr als eine Milliarde Euro Umsatz. Was Rudolf Christa jetzt macht, ist ungewiss Wo der zweite Finke-Geschäftsführer, Rudolf Christa, künftig tätig ist, ist noch nicht bekannt. Laut Handelsregister hat Christa sämtliche Geschäftsführeraufgaben in der Finke-Gruppe im September und Oktober dieses Jahres offiziell abgegeben. Christa kam 2011 zu Finke und war dort Sprecher der Geschäftsführung. Zuvor hatte er lange Jahre als Geschäftsführer für Immobilien beim Konkurrenten XXXLutz gearbeitet. Es folgte ein kurzes Intermezzo beim Media Markt. Christa war im Sommer auch von seinem Posten als Vizepräsident im Vorstand des SC Paderborn zurückgetreten. Dieser Rückzug geschah damals im Zusammenhang mit dem Ausscheiden von Firmen-Chef Wilfried Finke als SCP-Präsident.

realisiert durch evolver group