0
Wird abgerissen: Dieser an den Marienplatz grenzende Teil wird künftig durch den Neubau der Stadtverwaltung ersetzt. - © Holger Kosbab
Wird abgerissen: Dieser an den Marienplatz grenzende Teil wird künftig durch den Neubau der Stadtverwaltung ersetzt. | © Holger Kosbab

Paderborn Paderborner Stadthaus-Entscheidung nochmal vertagt

Den Kommunalpolitikern fehlen detaillierte Informationen. Auch ein anderer Standort kommt wieder ins Spiel

Holger Kosbab
21.09.2018 | Stand 21.09.2018, 12:02 Uhr
So soll es werden: Diesen Blick auf den Neubau mit dem Eingang vom Marienplatz werden die Paderborner später haben. - © IP
So soll es werden: Diesen Blick auf den Neubau mit dem Eingang vom Marienplatz werden die Paderborner später haben. | © IP

Paderborn. 69,5 Millionen Euro soll die neue Paderborner Stadtverwaltung am Standort Abdinghof kosten. Deren Herzstück soll ein moderner Bürgerservice sein, wofür allein 44,5 Millionen Euro eingeplant sind. 13 Millionen sind für die Sanierung der Gebäudeteile A und B vorgesehen. Bei solchen Summen war den Mitgliedern des Bauausschusses und des Betriebsausschusses Gebäudemanagement eine gerade mal zweieinhalbseitige Vorlage zu dünn, um dem Riesenprojekt gleich im ersten Durchgang zuzustimmen. Die Entscheidung wurde vertagt.

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group