Greenpeace schlägt Alarm wegen Nitrat-Stickstoff-Werte in Gewässern

Wasserqualität: Die Werte liegen zwar weit unterhalb der Grenzwerte für Trinkwasser, schaden jedoch trotzdem der Gewässerqualität

von Hans-Hermann Igges
Wasserprobe aus der Warmen Pader: Christian Burkert von der Paderborner Greenpeacegruppe schöpft das Nass. (© Greenpeace)

Paderborn. Umweltschützer im Alarmmodus: Greenpeace-Aktivisten haben Wasserproben aus unterschiedlichen Gewässern in Paderborn und Umgebung entnommen und auf Rückstände aus der Massentierhaltung untersucht. Darunter waren auch diverse Paderquellen wie die der Warmen Pader, unter der Kaiserpfalz und die Augenquelle sowie die Quellgebiete von Alme, Lippe und Ems sowie der Habichtsee und der Waldsee.