0
Herausforderndes Gelände: Dieses Fahrzeug des Löschzugs Schloß Neuhaus blieb zeitweise im Sennesand stecken. - © Marc Köppelmann
Herausforderndes Gelände: Dieses Fahrzeug des Löschzugs Schloß Neuhaus blieb zeitweise im Sennesand stecken. | © Marc Köppelmann

Kreis Paderborn 210 Rettungskräfte im Senne-Einsatz

Fitmachen für den Ernstfall: Bei einer Großübung stimmen sich verschiedene Organisationen aus den umliegenden Kommunen ab. Dabei geht es nicht nur um die klassische Brandbekämpfung

Corinna Vullhorst
19.08.2018 | Stand 19.08.2018, 21:09 Uhr |
Munition im Boden: Hauptfeldwebel Kevin Gehle warnt. - © Corinna Vullhorst
Munition im Boden: Hauptfeldwebel Kevin Gehle warnt. | © Corinna Vullhorst

Kreis Paderborn. Bei den warmen Temperaturen der jüngsten Zeit und fehlendem Regen gleicht die Senne aktuell einer Steppe. Hier können leicht Feuer entstehen. Für einen solchen Fall müssen die umliegenden Einsatzkräfte gerüstet sein.

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group