0
Andreas Pinkwart weist Kritik am verkaufsoffenen Sonntag zurück. - © Eric Lichtenscheidt
Andreas Pinkwart weist Kritik am verkaufsoffenen Sonntag zurück. | © Eric Lichtenscheidt

Paderborn Verkaufsoffener Sonntag: Minister weist Kritik zurück

Peter Hasenbein
30.07.2018 | Stand 31.07.2018, 11:15 Uhr |

Paderborn. NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart hat am Rande des Liborimahls am Sonntagabend Kritik am Gesetz zu verkaufsoffenen Sonntagen zurückgewiesen. Der FDP-Mann hält weder eine Rücknahme noch eine Nachbesserung des Gesetzes für erforderlich. Bei Städten, die vor Gericht verloren hätten, handele es sich um "Anfangsschwierigkeiten". Hier müssten die Kommunen Erfahrungen sammeln, wie das Gesetz angewandt werden sollte. Dazu werde es Anwendungshilfen und im September Informationstage geben. Für Wirbel hatte vor Libori die Entscheidung des Mindener Verwaltungsgerichts gesorgt, den verkaufsoffenen Liborisonntag zu untersagen. Die Gewerkschaft Verdi hatte geklagt und Recht bekommen. Knackpunkt war, dass auch die Geschäfte an der Peripherie öffnen sollten. Impressionen und Infos rund um Libori finden Sie in unserem Live-Ticker:

realisiert durch evolver group