Ihre neue Nutzung ist beschlossene Sache: Das Adam-und-Eva-Haus (l.) und das Haus Erzengel werden umgebaut. - © Holger Kosbab
Ihre neue Nutzung ist beschlossene Sache: Das Adam-und-Eva-Haus (l.) und das Haus Erzengel werden umgebaut. | © Holger Kosbab

Paderborn Neue Bibliothek zieht ins Adam-und-Eva-Haus

Kundenfreundlich: Ins Adam-und-Eva-Haus kommt eine Open Library. Auch die Verwaltung zieht um

Holger Kosbab

Paderborn. Eine innovative Open Library, eine Gastronomie sowie Raum für die gesamte Verwaltung der Paderborner Stadtbibliothek: Diese Planung für das Gebäude-Ensemble Adam-und-Eva-Haus/Haus Erzengel an der Hathumarstraße ist im Kulturausschuss des Stadtrats einstimmig beschlossen worden. Insgesamt 2,5 Millionen Euro sind für den Umbau und die ohnehin anstehende Sanierung vorgesehen. Die jetzt vorgestellte Planung ist die Konkretisierung des bereits im Januar vorgestellten Konzepts. Die Open Library ist ein zu vielen Zeiten frei zugängliches und komplett zusätzliches Angebot: mit einer hohen Aufenthaltsqualität, einem Zugang zu digitalen Arbeitsplätzen, unterschiedlichen Medien sowie Veranstaltungen. Als wesentliches Element ist sie für das gesamte Erdgeschoss sowie Teile des ersten Obergeschosses des Adam-und-Eva-Hauses geplant. Die nach NW-Informationen künftig von Krombacher betriebene Gastronomie wiederum wird ins Erdgeschoss und Teile der darüber liegenden Etage im Haus Erzengel einziehen. Das zweite Ober- sowie das Dachgeschoss werden in beiden Häusern vollständig von der Verwaltung genutzt. Komplette Verwaltung an einem Ort Wie Ulrich Wibbeke vom städtischen Gebäudemanagement sagte, nehmen die Räumlichkeiten für die Bibliotheksverwaltung mehr Platz ein, als zunächst gedacht. Dies sei jedoch mitentscheidend für eine mögliche Förderung. Denn das Konzept ist für das Förderprogramm Regionale 2020 eingereicht worden. Dadurch ist es möglich, die komplette Verwaltung an einem Ort zu vereinen. Derzeit sind die meisten Mitarbeiter in angemieteten Räumen am Marienplatz untergebracht, einige weitere in der Zentralbibliothek. In dem Gebäude-Ensemble werde so ziemlich alles erneuert, sagte Wibbeke: Technik, Energetik und Bauwerkteile. Beide Gebäude werden auf drei Ebenen miteinander verbunden, ein Aufzug wird ins Adam-und-Eva-Haus eingebaut. Als die Pläne erstmals bekannt wurden, hatte es auch Kritik gegeben, da ein anderes Nutzungskonzept von Paderbornern nicht zum Zuge gekommen war.

realisiert durch evolver group