0
Der Chorraum präsentiert sich nun deutlich offener, weil die alten Kommunionbänke entfernt und der Ambo nach vorne versetzt wurden. Im Hintergrund sind die steinernen Altarreliefs zu sehen. - © Birger Berbüsse
Der Chorraum präsentiert sich nun deutlich offener, weil die alten Kommunionbänke entfernt und der Ambo nach vorne versetzt wurden. Im Hintergrund sind die steinernen Altarreliefs zu sehen. | © Birger Berbüsse

Paderborn Nach zwei Jahren wird die Paderborner Gaukirche wiedereröffnet

Die lange Bauphase endet am 6. Mai. Für 1,2 Millionen Euro wurde die Kirche umfangreich verändert

Birger Berbüsse
02.05.2018 | Stand 02.05.2018, 09:48 Uhr |
Christa Hohmann vom Kirchenvorstand, Pfarrer Benedikt Fischer und Architektin Martina Tebel geben am Nordeingang den neuen Blick auf den Taufbereich frei. - © Birger Berbüsse
Christa Hohmann vom Kirchenvorstand, Pfarrer Benedikt Fischer und Architektin Martina Tebel geben am Nordeingang den neuen Blick auf den Taufbereich frei. | © Birger Berbüsse

Paderborn. Das Warten hat ein Ende: Nach fast zweijähriger Bauzeit öffnet die Paderborner Gaukirche am Sonntag endlich wieder ihre Pforten. Ab dem 6. Mai präsentiert sie sich ihren Besuchern in einem völlig neuen Gewand, wie die Pfarrei St. Liborius mitteilt.

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group