0
Die Hip-Hop-Band "187 Strassenbande" tritt am 17. Mai auf dem Asta-Sommerfestival auf. Der Headliner sorgt für Diskussionen an der Universität. - © picture alliance / dpa
Die Hip-Hop-Band "187 Strassenbande" tritt am 17. Mai auf dem Asta-Sommerfestival auf. Der Headliner sorgt für Diskussionen an der Universität. | © picture alliance / dpa

Paderborn AStA-Sommerfestival: Heftige Kritik an Auftritt von "187 Strassenbande"

Die Hochschulleitung distanziert sich von den Texten der Band. Das Musikwissenschaftliche Seminar startet Online-Petition gegen den Auftritt

Viktoria Bartsch
27.04.2018 | Stand 27.04.2018, 09:31 Uhr

Paderborn. "Schlampe", "Hure", "Nigga" – dies sind nur einige Begriffe, welche die Rapper von "187 Strassenbande" in ihren Texten verwenden. Der geplante Auftritt der Hamburger Hip-Hop-Gruppe auf dem AStA-Sommerfestival am 17. Mai sorgt an der Universität Paderborn aktuell für heftige Diskussionen.

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group