Zahlreiche Grundschulkinder gingen auch wieder in diesem Jahr beim Paderborner Osterlauf an den Start. - © Kristoffer Fillies
Zahlreiche Grundschulkinder gingen auch wieder in diesem Jahr beim Paderborner Osterlauf an den Start. | © Kristoffer Fillies

Paderborn 72. Paderborner Osterlauf: Das sind die schnellsten Läufer

Exakt 11.597 Läuferinnen und Läufer machten mit. Die Veranstalter ziehen ein positives Fazit

Paderborn. Am Ostersamstag versammelten sich wieder Tausende Läuferinnen und Läufer rund um den Maspernplatz, um beim 72. Osterlauf an den Start zu gehen. Exakt 11.597 Athleten machten mit - damit belief sich die Teilnehmerzahl etwa auf Vorjahresniveau (11.659).

Information
Hier finden Sie die Fotostrecken zum Osterlauf 2018

Bambini-Lauf der Kita-Kinder

Der Bambini-Lauf der Grundschulkinder

Der 5-Kilometer-Lauf

Der 10-Kilometer-Lauf

Der Inliner-Lauf

Der Nordic-Walking-Lauf


Der Halbmarathon

Die kenianischen Langstrecken-Läufer liefen auch in diesem Jahr vorne weg. Im Halbmarathon gab es bei dem ältesten Straßenlauf Deutschlands einen Vierfach-Erfolg für die Kenianer. Philemon Kacherian war der Schnellste (1:01:54). Auf Platz zwei folgte Charles Wachira Maina (1:02:49), auf Platz drei Bethwel Kiprono Chemweno (1:02:54) und Platz vier belegte Patrick Kiprono Kimeli (1:02:55). Danach lief als erster deutscher Läufer Frank Schauer aus Magdeburg (1:04:50) ins Ziel ein.

Bei den Frauen gelang Cyntia Jerop (1:12:53) aus Kenia im Halbmarathon der Sieg. Auf Rang zwei landete Karen Van Proyen (1:18:16) aus Belgien. Ilka Wienstroth (1:27:35) aus Bielefeld lief auf Rang drei.

Beim 10-Kilometer-Lauf setzte sich Emmanuel Kipchirch Kiporono aus Kenia mit der neuen Weltjahresbestzeit von 27:26 Minuten durch. Auf Rang neun war Jens Nerkamp (29:20) aus Kassel bester deutscher Läufer. Bei den Frauen siegte die Kenianerin Dorcas Jepchirir Tuitoek (31:00) mit einem neuen Streckenrekord, die Berlinerin Deborah Schöneborn (33:59) wurde Siebte.

Links zum Thema
Klicken Sie hier und Sie gelangen zu den Ergebnissen des 72. Paderborner Osterlaufs.

"Es war eine großartige Veranstaltung", zog Organisator Christian Storck abschließend Bilanz. Auch entlang der Strecke sei die Stimmung super gewesen. "Viele Paderborner haben die Sportler immer wieder angefeuert und motiviert." Lediglich ein Zwischenfall gab es: Eine Inline-Skaterin stürzte auf der Strecke und musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Die Läufe und was sonst beim Osterlauf passiert ist - zum Nachlesen im NW-Liveticker:


Copyright © Neue Westfälische 2019
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.

Kommentar abschicken
realisiert durch evolver group