Dr. Herbert Hanselmann übergibt die Leitung von d-Space an Martin Goetzeler. - © dspace
Dr. Herbert Hanselmann übergibt die Leitung von d-Space an Martin Goetzeler. | © dspace

Paderborn Hanselmann regelt Nachfolge für d-Space

Neuer Geschäftsführer: Martin Goetzeler war bisher Chef des Elektronik-Spezialisten Aixtron

Stefan Schelp

Paderborn. Herbert Hanselmann (69), Eigentümer und Geschäftsführer der d-Space-Gruppe, hat seine Nachfolge an der Unternehmensspitze geregelt. Mit Martin Goetzeler (55), Ex-Osram-Chef und zuletzt Aixtron-Boss, kommt zum 1. März ein Hochkaräter nach Paderborn. Das Technologieunternehmen d-Space ist Partner einer Vielzahl von Automobilherstellern und beschäftigt sich derzeit insbesondere mit den Themen autonomes Fahren und E-Mobilität. Goetzeler ist voll des Lobes über seinen neuen Arbeitgeber. "d-Space ist ein sehr erfolgreiches, innovatives und langfristig orientiertes Unternehmen mit einem starken Team", sagt Goetzeler. "Das ist ein echter Hidden Champion und ein Familienunternehmen. Die neue Aufgabe ist spannend." Goetzeler verfügt über internationale Erfahrung Goetzeler wird das Unternehmen für eine Übergangszeit gemeinsam mit Herbert Hanselmann führen, so könne man einen reibungslosen Übergang schaffen. Anschließend will der Unternehmensgründer in einen Gesellschafterbeirat wechseln. d-Space bleibt ein Familienunternehmen. "Reizvoll" sei daher auch die Aufgabe, die nächste Generation heranzuführen, sagt Goetzeler. Der Neue hat nach seiner Ausbildung und dem Betriebswirtschaftsstudium verschiedene Funktionen im Siemens-Konzern durchlaufen. Nach sieben Jahren Auslandserfahrung für Osram als Geschäftsführer und Finanzchef in Italien, Großbritannien und den USA wurde er 2005 Vorsitzender der Geschäftsführung des Osram-Konzerns. Zuletzt war Goetzeler vier Jahre Vorsitzender des Vorstands des Elektronik-Spezialisten Aixtron SE. "Martin Goetzeler erfüllt die von uns definierten Eigenschaften und lebt die Werte, um gemeinsam mit dem erfahrenen Führungskreis d-Space in eine erfolgreiche Zukunft zu führen", sagt Hanselmann. 1988 hatte Hanselmann das Unternehmen in Paderborn gegründet. Außerhalb von Deutschland ist d-Space in den USA, Großbritannien, Frankreich, Japan und China vertreten. Die Gruppe beschäftigt 1.400 Mitarbeiter und erzielte 2017 einen Umsatz von 218 Millionen Euro.

realisiert durch evolver group