0
Legen Ergebnisse vor: Hartmut Hüttemann (FBI – Freie Wähler, v. l.), Petra Tebbe (Bündnisgrüne), Johannes-Willi Knaup (LKR), Reinhard Borgmeier (Linksfraktion / Offene Liste), Alexander Senn (FDP), Franz-Josef Henze (SPD, vorne) und Stephan Hoppe (Für Paderborn). Mitgearbeitet hat die fraktionslose Melis Demir. - © Hans-Hermann Igges
Legen Ergebnisse vor: Hartmut Hüttemann (FBI – Freie Wähler, v. l.), Petra Tebbe (Bündnisgrüne), Johannes-Willi Knaup (LKR), Reinhard Borgmeier (Linksfraktion / Offene Liste), Alexander Senn (FDP), Franz-Josef Henze (SPD, vorne) und Stephan Hoppe (Für Paderborn). Mitgearbeitet hat die fraktionslose Melis Demir. | © Hans-Hermann Igges

Paderborn Neue Mehrheit stellt Paderborner Bürgermeister Bedingungen

Haushalt 2018: Ratspolitiker übergeben Michael Dreier ein Paket mit 15 Anträgen. Als formelles Bündnis versteht man sich dennoch nicht

Hans-Hermann Igges
24.02.2018 | Stand 23.02.2018, 18:23 Uhr
Quote für sozialen Wohnraum: Wie hier im Baugebiet Springbach Höfe sollen bezahlbare Mietwohnungen mitgeplant werden. - © Hans-Hermann Igges
Quote für sozialen Wohnraum: Wie hier im Baugebiet Springbach Höfe sollen bezahlbare Mietwohnungen mitgeplant werden. | © Hans-Hermann Igges

Paderborn. Die neue Ratsmehrheit jenseits der CDU hat Wort gehalten: Drei Wochen vor der auf ihr Drängen auf 15. März verschobenen geplanten Verabschiedung des Haushalts 2018 übergaben Vertreter der Fraktionen am Freitag ihre Bedingungen für eine Zustimmung an Bürgermeister Michael Dreier. Sie umfassen insgesamt 15 Anträge.

Empfohlene Artikel

realisiert durch evolver group