0
Das ASP-Beratungsmobil als Second-Hand-Laden: Produkte länger nutzen - das schont Ressourcen, lautet das Motto von (v. l.) Karin Schiermeier (ASP), Umweltberaterin Tanja Hochwald (Verbraucherzentrale), Dieter Dubisch (Pro Grün)und Ulrich Mertens (Greenpeace). - © Marc Köppelmann
Das ASP-Beratungsmobil als Second-Hand-Laden: Produkte länger nutzen - das schont Ressourcen, lautet das Motto von (v. l.) Karin Schiermeier (ASP), Umweltberaterin Tanja Hochwald (Verbraucherzentrale), Dieter Dubisch (Pro Grün)und Ulrich Mertens (Greenpeace). | © Marc Köppelmann

Paderborn Aktionstage für mehr Nachhaltigkeit vor dem Paderborner Rathaus

Ideen zum Schonen von Ressourcen sind gefragt. Greenpeace, Verbraucherzentrale, ASP und Pro Grün informierten auf dem Rathausplatz

Sabine Kauke
01.06.2017 | Stand 31.05.2017, 18:52 Uhr

Paderborn. Beim Einkaufen, in der Freizeit oder Zuhause: jeder hat Ideen, wie man ressourcenschonend und damit nachhaltig konsumieren kann. Warum ist es dann so schwierig? Darüber sind Verbraucherschützer sowie Vertreter von Greenpeace, Pro Grün und dem Paderborner Abfallentsorgungs- und Stadtreinigungsbetrieb (ASP) gestern anlässlich der "Deutschen Aktionstage Nachhaltigkeit" vor dem Rathaus mit Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch gekommen.

realisiert durch evolver group