0
Das Bild zeigt die 1970 zuerst verkauften Canon Pocketronic, Sanyo ICC-82D und Sharp EL-8 (v. l.). - © Jan Braun/HNF
Das Bild zeigt die 1970 zuerst verkauften Canon Pocketronic, Sanyo ICC-82D und Sharp EL-8 (v. l.). | © Jan Braun/HNF

Paderborn Paderborner Museum zeigt erste Taschenrechner

Das Computermuseum präsentiert die 50-jährige Entwicklung der Taschenrechner

28.03.2017 | Stand 29.03.2017, 07:02 Uhr

Paderborn. Als Jack Kilby 1966 ins Labor von Texas Instruments (TI) in Dallas ging, wollte er nur eine praktische Anwendung für den neuesten Mikroprozessor konstruieren. Das Ergebnis war Anfang 1967 der erste Taschenrechner der Welt. Am 29. März vor 50 Jahren stellte er seinen Cal Tech dem Direktor von TI vor, teilt das Paderborner Heinz-Nixdorf-Museumsforum (HNF), das einen umfassenden Überblick über die Entwicklung des Taschenrechners bietet, in einer Pressemitteilung mit.

Empfohlene Artikel

realisiert durch evolver group