0
Informativ: 58.000 Broschüren hat die Touristikzentrale Paderborner Land im vergangenen Jahr verteilt und erneut mehr Gäste für das Paderborner Land begeistern können. - © Kreis Paderborn
Informativ: 58.000 Broschüren hat die Touristikzentrale Paderborner Land im vergangenen Jahr verteilt und erneut mehr Gäste für das Paderborner Land begeistern können. | © Kreis Paderborn

Kreis Paderborn Tourismus im Kreis Paderborn unternimmt Höhenflüge

In 20 Jahren haben sich die Gästezahlen glatt verdoppelt

21.02.2017 | Stand 21.02.2017, 10:00 Uhr

Kreis Paderborn. Der Tourismus des Paderborner Landes jagt einen Rekord nach dem anderen. Die Touristikzentrale Paderborner Land und ihre lokalen Touristik-Institutionen blicken erneut auf ein erfolgreiches Jahr zurück. 2016 konnten die Gästeankünfte um weitere 3,1 und die Übernachtungen um 2,2 Prozent gesteigert werden. Die Gästezahlen im Paderborner Land stiegen damit kontinuierlich seit 13 Jahren und haben sich in den letzten 20 Jahrenmehr als verdoppelt. Laut der amtlichen Beherbergungsstatistik IT.NRW, die allein Gäste und Übernachtungen in gewerblichen Betrieben ab zehn Betten zählt (2016: 105 geöffnete Betriebe mit 5.434 Betten), reisten im vergangenen Jahr 345.711 Gäste an und sorgten für 967.243 Übernach-tungen. Die Zahl ausländischer Gäste stieg dabei sogar um 14,0 Prozent Auch der Tagestourismus vermeldete 2016 Positives. Besuchersteigerungen in der We-welsburg, im Heinz-Nixdorf -Museumsforum und im Kloster Dalheim waren dafür deutliche Gradmesser. Die intensiven Werbeanstrengungen der Touristikzentrale im Jahr 2016, denen sich erneut zahlreiche kommunale Touristik-Institionen anschlossen, zahlten sich offensichtlich aus. Der heimische Touristikverband präsentierte im vergangenen Jahr die touristischen Angebote des Paderborner Landes an 49 Tagen bei 19 Reisemessen und Werbeveranstaltungen in Deutschland, den Niederlanden und Belgien. Qualitäts-Initativen fördern den Tourismus in OWL Die Geschäftsstelle bearbeitete 2.907 schriftliche und telefonische Anfragen und verteilte insgesamt rund 58.000 touristische Image- und Informationsbroschüren, davon 24 Prozent bei direkten Anfragen in der Geschäftsstelle, 20 Prozent bei Werbeveranstaltungen und 56 Prozent bei der Ausstattung lokaler Tourist-Informationen, Beherbergungsbetriebe und Museen im Kreisgebiet. Herbert Hoffmann, Geschäftsführer der Touristikzentrale Paderborner Land, führt diese stetige positive Entwicklung des Tourismus, die in Ostwestfalen-Lippe ohne gleichen ist, vor allem auf die Qualitäts-Initiativen zurück. Dazu gehören die gezielte Vermarktung der vom Deutschen Wanderverband und Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club prämierten Wander- und Radrouten und DEHOGA oder DTV-klassifizierte Beherbergungsbetriebe ebenso wie kulturell überregional beachteter Veranstaltungen und Ausstellungen sowie beliebter Volksfeste. Der Vorsitzende der Touristikzentrale, Landrat Manfred Müller, sieht in dem gut aufgestellten Tourismusstandort Paderborner Land auch einen Baustein für einen erfolgreichen Wirtschaftsstandort. "Der Kreis Paderborn hat früh erkannt, dass die gute Lebensqualität und das Tourismusangebot unserer Region wichtige Voraussetzungen sind, den Wirtschafts-standort zu stärken und Unternehmen dauerhaft anzusiedeln, am Standort zu halten und Fachkräfte in die Region zu holen. Der Kreis Paderborn wird sich deshalb auch weiterhin als Region mit einer hohen Lebensqualität präsentieren und die Tourismusaktivitäten des Paderborner Landes entsprechend fördern - zum Wohle seiner Unternehmen, seiner Bewohner und der Gäste." www.paderborner-land.de

realisiert durch evolver group