0
Süßes für eine Spende: (v.l.) Die beiden Flüchtlinge Salahaldien Alahmed und Feisal Hassan verkauften mit Ahmad Kanet vor der Kurdistan-Flagge leckeres Gebäck. - © Birger Berbüsse
Süßes für eine Spende: (v.l.) Die beiden Flüchtlinge Salahaldien Alahmed und Feisal Hassan verkauften mit Ahmad Kanet vor der Kurdistan-Flagge leckeres Gebäck. | © Birger Berbüsse
Paderborn

Paderborner Kurden helfen Flüchtlingen

Birger Berbüsse
25.12.2016 | Stand 23.12.2016, 18:54 Uhr

Paderborn. Sie leben mittlerweile in Paderborn - doch ihre Gedanken gelten ihrer Heimat. 250 Kurden gibt es in der Stadt, teilweise leben sie seit 30 Jahren an der Pader. "Wir wollen den Flüchtlingen aus Kurdistan helfen", sagt Ahmad Kanet. Besonders den Kindern im Flüchtlingscamp Domis im Nordirkak solle "ein Lächeln aufs Gesicht gezaubert werden".