Günter Koch: Tritt in der Stadt Paderborn an. - © Privat
Günter Koch: Tritt in der Stadt Paderborn an. | © Privat

Paderborn Paderborner AfD wählt Direktkandidaten

Landtags- und Bundestagswahl 2017: Günter Koch, Karl-Heinz Tegethoff und Markus Roscher-Meinel bewerben sich um die Mandate

Paderborn. Der Kreisverband Paderborn der Alternative für Deutschland (AfD) hat auf zwei Wahlversammlungen seine Direktkandidaten für die Landtags- und Bundestagswahl 2017 gewählt. Für den Wahlkreis 101 (Paderborn Stadt) kandidiert der Kreisvorsitzende Günter Koch. Im Wahlkreis 100 (Paderborn Land) tritt Karl-Heinz Tegethoff aus Borchen-Etteln an. Markus Roscher-Meinel bewirbt sich im Wahlkreis 137 (Paderborn - Gütersloh III). Karl-Heinz Tegethoff ist 62 Jahre alt, gelernter Kaufmann und war zuletzt als Makler für Versicherungen, Finanzen und Schuldnerberatung tätig. Er ist einer der Mitbegründer des Kreisverbands Paderborn und für diesen ebenso als Schatzmeister tätig wie auch für den Bezirksverband Detmold. Weiter gehört er als Sachkundiger Bürger der AfD-Gruppe im Landschaftsverband Westfalen-Lippe in Münster an. Günter Koch ist 57 Jahre alt, gelernter Handwerker und als Angestellter für einen Werbemittelvertrieb tätig. Er ist Sprecher (Vorsitzender) des Kreisverbands Paderborn und stellvertretender Sprecher (Vorsitzender) des Bezirksverband Detmold. Weiter gehört Koch dem Bundesvorstand der Alternative Vereinigung der Arbeitnehmer (AVA) an. Markus Roscher-Meinel ist 53 Jahre alt und Fachanwalt für Straf- und Erbrecht. Er hat seinen Weg über die FDP und CDU zur AfD gefunden. Bei dieser ist er noch kein Mitglied, arbeitet allerdings seit langen mit dem Kreisverband Paderborn und anderen Gliederungen eng und erfolgreich zusammen.

realisiert durch evolver group