0
Kooperation: Sandra Flore, Inhaberin von Doggylicious, gemeinsam mit Klaus Marx, Leiter Marketing und Vertrieb Airport Paderborn/Lippstadt. Beide sind mit Start von Doggylicious am Flughafen zufrieden. - © Marc Köppelmann
Kooperation: Sandra Flore, Inhaberin von Doggylicious, gemeinsam mit Klaus Marx, Leiter Marketing und Vertrieb Airport Paderborn/Lippstadt. Beide sind mit Start von Doggylicious am Flughafen zufrieden. | © Marc Köppelmann

Paderborn/Büren Flughafen Paderborn-Lippstadt setzt auf Hot-Dogs

Expansion: Das Foodtruck-Unternehmen Doggylicious hat nun einen festen Standort am Airport Paderborn-Lippstadt und ergänzt damit das Gastronomieangebot vor Ort

Viktoria Bartsch
09.09.2016 | Stand 15.09.2016, 16:55 Uhr

Paderborn/Büren. Seit rund fünf Wochen ist das Foodtruck-Unternehmen Doggylicious aus Paderborn fester Bestandteil der Gastronomie am Airport Paderborn-Lippstadt. Im Moment steht neben der Einfahrt auf das Flughafengelände noch ein Foodtruck, das soll sich demnächst aber ändern. "Anstatt eines Foodtrucks ist ein umgebauter Seecontainer mit Terrasse geplant", sagt Geschäftsführerin Sandra Flore. Eigentlich sollte dieser bereits Anfang September stehen, aber "momentan wird er noch umgebaut. Wenn alles klappt, ist er in gut vier Wochen dort." Zwölf Meter lang und zweieinhalb Meter breit, so groß ist der Seecontainer, in dem die eigens kreierten Hot-Dogs, Süßkartoffelpommes und Co. zubereitet werden.

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group